Grabmale Vogelmeir
 
 


Die bereits 1996 gegründete  Firma Grabmale Vogelmeir wurde von ihrer damaligen Struktur auf der Ebene des günstigen Zweitangebotes gegründet. Spezialisiert auf Grabsteine  bewirkten die kundennahe Präsenz bei Verbraucherausstellungen, wie Donau-Ries-Ausstellungen und Ipf-Messe, sowie auf zahlreichen Sonntagsmärkten in Franken, Schwaben und Bayern den überregionalen Bekanntheitsgrad. Die erreichte Vielfalt der Möglichkeiten, eine Gedenkstätte entsprechend der Kundenwünsche zu gestalten, ist als ein weiteres Plus zu erkennen.   

 

Geld ist nicht alles

 

Das Anliegen vieler Kunden, eine echte Alternative zur TBA Weiterverarbeitung ihrer liebgewordenen Haustiere zu schaffen, wurde in Zeiten der BSE Krise besonders deutlich.

So wurden vom Träger, Herrn Erwin Vogelmeir seit 2001 zahlreiche Anstrengungen unternommen, um für die hier lebende Bevölkerung, erreichbare überregionale Tierfriedfriedhöfe zu verwirklichen.

Die erfolgreichen Bemühungen bewirkten neben dem Ausbau des Ingolstädter  „Friedhof-Tier-Himmel“ auch die Aufstellung eines Bebauungsplanes am Schnittstellenbahnhof der Verkehrsverbünde von AVV Augsburg und NVG Nürnberg. Der neue Tierfriedhof am Bahnhof Otting-Weilheim liegt idyllisch auf der Monheimer Alb.  Sein Betrieb soll im Jahr 2012 aufgenommen werden.



Fotogalerie bitte hier klicken


 

Grabmale Vogelmeir stellt sich vor